Korrosionsschutz

ICCP-Rumpfkorrosionsschutzsysteme basierend auf dem Kathodenschutz mit Fremdstrom (ICCP) von Cathelco reduzieren die Wartungskosten, indem sie die Korrosion an Schiffsrümpfen und Offshore-Anlagen verhindern. Wir bieten weltweit führende ICCP-Technologie in Kombination mit umfassenden Fachkenntnissen hinsichtlich Korrosionsproblemen und die effizientesten Problemlösungsmethoden. Unsere Systeme wurden für folgende Schiffsarten entwickelt:

  • Handels- und Kreuzfahrtschiffe
  • Schnellfähren mit Stahl- oder Aluminiumrumpf
  • Marineschiffe
  • Fischerei- und andere Arbeitsschiffe
  • Luxusjachten

Erfahren Sie mehr über die „Cathelco ICCP-Systemtechnologie“

Obwohl die modernen Rumpfbeschichtungen einen gewissen Korrosionsschutz bieten, können sie nicht als vollständige Lösung betrachtet werden. Aus diesem Grund wählen die meisten Betreiber das Kathodenschutzsystem mit Fremdstrom (ICCP) aus, um ihre Schiffe zusätzlich zu schützen. Durch Nutzung der Anordnung von am Rumpf montierten Anoden und Referenzzellen, die an einem oder mehreren Bedienungstafeln angeschlossen sind, produziert das System einen stärkeren Fremdstrom, um die natürliche elektrochemische Aktivität auf den nassen Rumpfoberflächen zu unterdrücken. Dabei wird die Bildung aggressiver Korrosionszellen auf den Plattenoberflächen verhindert, um Problemen vorzubeugen, die dann entstehen, wenn unterschiedliche Metalle, die durch Schweißen oder durch andere Komponenten wie Propeller in unmittelbare Nähe gelangen. Die Cathelco-C-Max-Anoden-Reihe bietet zahlreiche Vorteile in Bezug auf Leistung und vereinfachte Installation. Sie sind leichtgewichtig und durch Taucher austauschbar, sodass Sie eine hohe Leistung bei vergleichbar geringem CO2-Fußabdruck erbringen.

 

Effizienter Schutz bei allen Bedingungen

Die Cathelco-Korrosionsschutzsysteme wurden so entwickelt, dass sie die Stromabgabe bei sich ändernder Spannungsabgabe automatisieren. Das ermöglicht die Aufrechterhaltung des Schutzes bei sich ändernder Meerwasserbeständigkeit. Bei einem Opferanodensystem kann eine ansteigende Meerwasserbeständigkeit zu einer Verminderung der Anodenabgabe führen, sodass der Schutz abnimmt. Bei einem ICCP-Fremdstromanlage tritt keine Verminderung des Schutzes ein, solange sich das Meerwasser innerhalb der Standardwerte befindet. Eine fundamentale Funktion unserer Cathelco-ICCP-Fremdstromanlagen besteht darin, dass die Spannung an der Schnittstelle zwischen Seewasser und Rumpf permanent überwacht wird und die Abgabe an die Anoden demzufolge sorgfältig justiert wird. Das hat zur Folge, dass dieses System wesentlich effizienter und verlässlicher als Opferanodensysteme ist, da bei diesen Systemen das Ausmaß der Schutzwirkung unbekannt und nicht nachprüfbar ist. Durch Installation des Cathelco-C-Schutzschirmsystems können Betreiber bedeutende Einsparungen bei der Wartung von Schiffsrümpfen erzielen und gleichzeitig die Treibstoffkosten verringern, da diese nicht unerheblich von einer glatten Rumpfoberfläche abhängen. Darüber hinaus garantiert ein optimal geschützter Schiffsrumpf die Investition des Eigentümers und erhöht darüber hinaus die Sicherheit.

Bug- und Heckstrahlrudertunnelschutzlösungen sind auch erhältlich

Wir bieten auch Bug- und Heckstrahlrudertunnelschutz an, ein äußerst effizientes System zur Eliminierung von Korrosion.