HEM-Ausrüstung wurde in sieben der zehn größten Superjachten installiert, die im Jahr 2019 vom Stapel liefen

HEM (Hydro Electrique Marine), ein seit 2018 zur Evac-Gruppe gehörendes Unternehmen, genießt den Ruf Europas führender Hersteller für Entsalzungsanlagen und Süßwasseraufbereitungsanlagen für Superjachten zu sein, das darüber hinaus durch sein umfangreiches Angebot besticht.

HEM (Hydro Electrique Marine), ein seit 2018 zur Evac-Gruppe gehörendes Unternehmen, genießt den Ruf Europas führender Hersteller für Entsalzungsanlagen und Süßwasseraufbereitungsanlagen für Superjachten zu sein, das darüber hinaus durch sein umfangreiches Angebot besticht.

Im Jahr 2019 lieferte HEM Ausrüstung und Anlagen für sieben der zehn größten Superjachten, die in diesem Jahr vom Stapel liefen. Das unterstreicht den Ruf des Unternehmens, das qualitativ hochwertige Ingenieursdienstleistungen und -produkte anbietet, um eines der anspruchsvollsten Marktsegmente zu bedienen.

In Superjachten werden bereits seit Jahren auf Umkehrosmose basierende Entsalzungsanlagen integriert, doch nimmt die Frischwassergewinnung und -veredelung angesichts der wachsenden Bedeutung, die der ökologischen Verträglichkeit und Nachhaltigkeit beigemessen wird, einen immer höheren Stellenwert ein. Durch Herstellung des eigenen Frischwassers sind Superjachten weniger abhängig von landseitig zugeführten Wasserkontingenten und verringern darüber hinaus den Verbrauch von abgefülltem Mineralwasser, wodurch sich die Verschmutzung durch Kunststoffe in unseren Ozeanen erheblich verringern lässt.

„Es kann wohl noch einige Zeit dauern, bis Mineralwasserflaschen aus den Speisesälen verschwinden, wir erhalten jedoch immer mehr Anfragen, die darauf ausgerichtet sind, entsalztes Frischwasser genießbarer zu machen, sodass die Crewmitglieder es zu sich nehmen können“, hält Jaco Conradie, Leiter der Abteilung Superjachten der Evac-Gruppe fest.

Qualitativ hochwertige Frischwassergewinnung für in deutschen Werften gebaute Superjachten

Die größte in einer deutschen Werft gebaute Superjacht, die 2019 mit den entsprechenden Anlagen und Systemen bestückt wurde, weist eine Kiellänge von 140 Meter auf. Es wurde eine HEM-Entsalzungsanlage eingebaut, die pro Tag 100 Tonnen Frischwasser produzieren kann.

Obwohl die Superjacht auf See eigenes Frischwasser produziert, benötigt sie im Hafen eine landseitige Zufuhr von Frischwasser. Es ist dabei von größter Wichtigkeit, dass das zugeführte Wasser keimfrei ist, sodass es während der Befüllung der Frischwassertanks mit Chlor behandelt wird. Um eine einheitliche Qualität des Wassers im Wasserkreislauf zu garantieren, erfolgt eine Überwachung mit ORP-Anlagen, um zu garantieren, dass das Wasser stets steril und einwandfrei ist.

HEM lieferte auch einen Wasserenthärter, der die Wasserqualität erhöht und gleichzeitig das Korrosionsrisiko in Rohrleitungen verringert, das oft mit hartem Wasser in Superjachten einhergeht.

Schließlich wird das enthärtete Wasser durch einen Frischwasserfilter geführt, zuerst vorgefiltert und anschließend durch einen Aktivkohlefilter geleitet, um den Geschmack und somit die Genießbarkeit zu verbessern.

Auf großen Schiffen besteht darüber hinaus ein großer Wasserbedarf zur Reinigung der Decks und des Schiffsrumpfs. HEM lieferte zwei reine Umkehrosmose-Anlagen, die demineralisiertes Wasser produzieren, das keine Streifen und Spuren hinterlässt und die Reinigungszeit der Besatzung bei der Deckwaschung erheblich reduziert.

„Der Anwendungsbereich der Anlagen und Systeme in dieser Jacht zeigt klar auf, was erreichbar ist, wenn man demineralisiertes Frischwasser von höchster Qualität produziert, das vielfältig einsetzbar ist“, bemerkt Jaco Conradie.

Nachhaltige Ausrüstung für eine in Italien gebaute Superjacht

Ein weiteres größeres Projekt des Jahres 2019 bestand in der Belieferung von Anlagen und Systemen an eine italienische Werft die eine Jacht mit einer Kiellänge von 108 m baute. Dazu gehörte eine HEM-Entsalzungsanlage, die pro Tag 80 Tonnen Frischwasser produzieren kann.

HEM lieferte auch eine Frischwasseraufbereitungsanlage mit Vorfilterung und Aktivkohlefilter, um den Geschmack des Wassers zu verbessern und stattete das System darüber hinaus mit einem Silber- und Kupferionensterilisierer aus.

Der Einsatz von Silber und Kupfer ist eine effiziente Kombination, die garantiert, dass das Wasser in einem einwandfreien und reinen Zustand bleibt. Kupfer löst die biologischen Ablagerungen in den Rohrleitungen und ermöglicht es den Silberionen, die festgesetzten Bakterien zu neutralisieren.

Silber wirkt besonders effizient in langsam fließenden Systemen und Wassertanks, sodass keine Chemikalien zur Vermeidung von biologischen Ablagerungen mehr eingesetzt werden müssen. Das kombinierte, auf Kupfer- und Silberionen basierende System, ist ökologischer als der Chemikalieneinsatz und die Ionenkonzentration liegt dabei weit unter den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerten, sodass keine negative Auswirkungen für die Umwelt zu befürchten sind. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass geruchs- und geschmackloses Wasser wesentlich genießbarer ist.

Die Anlage wurde durch eine Frischwasserenthärtungsanlage ergänzt, die auf Korrosion beruhende Probleme mit hartem Wasser beseitigen.

Flexibles System für die in einer niederländischen Werft gebaute Superjacht

Im vergangenen Jahr wurde auch die drittlängste Jacht mit einer Kiellänge von 93 Metern, die in den Niederlanden gebaut wurde, mit HEM-Anlagen und -Systemen ausgerüstet. Die Anforderungen an die Frischwassergewinnung werden durch eine Entsalzungsanlage gewährleistet, die täglich 75 Tonnen Frischwasser produzieren kann. Die Flexibilität des Systems bedeutet beispielsweise, dass Schwimmbecken und Jacuzzis sich während jenen Stunden, in denen eine gesteigerte Nutzung herrscht, schnell füllen lassen.

Das Wasser wird anschließend in die HEM-Süßwasseraufbereitungsanlage geleitet, ein Filtersystem mit reduzierten Dimensionen, in dem das Wasser zuerst vorgefiltert und dann durch einen Aktivkohlefilter geleitet wird. Der nächste Schritt besteht aus einem zweistufigen Sterilisierer, der Silberionen und UV-Bestrahlung einsetzt. Zusätzlich ist das Schiff mit einer reinen Umkehrosmose-Anlage ausgestattet, um demineralisiertes Wasser zum Abwaschen des Rumpfes zu produzieren.

Im Jahr 2019 belieferte HEM noch vier weitere Superjachten mit Kiellängen zwischen 80 und 90 Metern, die auch zu den Top 10 der Superjachten des Jahres 2019 zu zählen sind.

„Wir schätzen uns glücklich, dass die Wahl zur Ausstattung dieser Superjachten auf uns fiel. Wir sind in einem Markt tätig, der Qualität und Zuverlässigkeit groß schreibt, nichtsdestotrotz rücken auch ökologische Bedenken und die Forderung nach Nachhaltigkeit immer stärker in den Vordergrund, und da sind wir mit unseren Süßwasseraufbereitungsanlagen einfach konkurrenzlos“, unterstreicht Jaco Conradie.