Süßwassergewinnung

Wasseraufbereitungssysteme wandeln Meereswasser in Nutz-, Service- und Trinkwasser um. Zudem filtern und desinfizieren die Anlagen das Wasser, verändern dessen Härte und mineralisieren erzeugtes oder gelagertes Frischwasser.

 

Wir können unseren Kunden sowohl Meereswasser-Entsalzungsanlagen mit Umkehrosmose (UO) als auch Trinkwasseraufbereitungsanlagen, die mineralisieren und desinfizieren, anbieten. Unser Produktangebot umfasst Ausrüstungen für unterschiedlichste Anforderungen, die sich für Passagier-, Handels- und Marineschiffe aber auch für Offshore-Einrichtungen und Gebäuden eignen.

Unsere UO-Entsalzungsanlagen sind wirtschaftlich und energieeffizient im Vergleich zu Verdampfern. Es kann sogar eine noch höhere Energieeffizienz erreicht werden, wenn Energie-Rückgewinnungssysteme zum Einsatz kommen, die zu einer noch kürzeren Amortisationszeit führen.

Anleitung zur Auswahl einer geeigneten Entsalzungsanlage

Bei der Auswahl einer Entsalzungsanlage sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen:

  • Anzahl Personen an Bord?
  • Wie viel Wasser benötigen diese pro Tag?
  • Benutzen Sie Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen und Duschen?
  • Laufzeit des Generators/Motors.
  • Antriebsart – Motor (Gleichstrom) oder Generator (Wechselstrom)
  • Verfügbares Platzangebot

Weitere wichtige Faktoren

Wie hoch ist der Wasserverbrauch einer Person pro Tag?

In der Regel benötigt jede Person mindestens 10 Liter pro Tag, wobei der Durchschnitt bei 50 Litern pro Tag liegt. Auf Handelsschiffen geht der Industriestandard von einer durchschnittlichen Wassermenge von 160 Liter pro Tag aus unter Berücksichtigung von sonstiger Ausrüstung wie Kühl- oder Verarbeitungsanlagen. Falls Sie eine Waschmaschine oder einen Geschirrspüler einsetzen, werden diese Geräte jeweils als eine weitere Person hinzugerechnet. Es ist von Vorteil zu ermitteln, wie oft die Duschen benutzt werden, falls Sie solche an Bord haben. Nachdem Sie all diese Faktoren miteinbezogen haben, können Sie folgende Formel einsetzen, um die Gesamtmenge des erforderlichen Wasserbedarfs zu berechnen: Anzahl Personen x Liter/Person = Liter/Stunde Laufzeit (in Stunden)

Laufzeit des Motors/Generators

Diese kann so gering sein, dass der Generator in 24 Stunden nur zwei Stunden zum Einsatz kommt und zur Nahrungsmittelaufbewahrung, Entsalzung und Batterieladung verwendet wird. Sie müssen demnach die täglich erforderliche Wassermenge innerhalb von zwei Stunden produzieren. Wenn Sie den Generator mehr als zwei Stunden einsetzen, beispielsweise für die Nutzung der Klimaanlage, verringert sich die Leistung der Entsalzungsanlage und diese benötigt somit einen längeren Zeitraum, um die erforderliche Wassermenge zu produzieren.