Nachhaltigkeit

Da alle unsere Produkte mit dem Ziel entwickelt wurden, für eine bessere Umwelt und sauberere Weltmeere zu sorgen, unterstützen unsere Lösungen Kunden bei der Entwicklung ihres Geschäfts auf nachhaltige Art und Weise.

Die Nachhaltigkeit ist ein Eckpfeiler der Geschäftstätigkeiten von Evac. Wir entwickeln Technologien, die die steigende Nachfrage für innovative Cleantech-Lösungen bedienen, welche aufgrund des Klimawechsels immer höher im Kurs stehen. Auch konzentrieren wir uns auf die Notwendigkeit der Energieeffizienz und die immer knapper werdenden Frischwasserressourcen.

Als bevorzugter Partner hat unsere Vision die Schaffung einer saubereren Welt für alle zum Ziel. Diesbezüglich helfen wir unseren Kunden dabei, ihre weltweiten Leistungsziele hinsichtlich des Abfall- und Wassermanagements zu erfüllen.

Wir tragen zu einer gesünderen Umwelt und saubereren Meeren bei, indem wir unseren Kunden dabei helfen:

  • Wasserverbrauch zu reduzieren
  • Abfall aufzubereiten und dem Recycling zuzuführen
  • Lebensmittelabfälle verantwortungsvoll zu handhaben
  • Abwasser und Ballastwasser zu reinigen
  • Trinkwasser aus Meerwasser zu erzeugen
  • die Lebensdauer ihrer Schiffe und Bauten zu verlängern

Infographic - Water consumption

 

Amount of water saved with Evac vacuum toilets

Verringerung des Wasserverbrauchs mithilfe von Vakuumsammelsystemen

Unsere energieeffizienten Vakuumsammelsysteme spielen eine wichtige Rolle bei der Schonung der knappen Wasserressourcen unseres Planeten. Sie garantieren, dass unsere Kunden ihre Abwässer gemäß höchster Qualität und in Erfüllung aller relevanten gesetzlichen Vorgaben aufbereiten können.

Die Vakuumtoiletten von Evac sorgen für eine maßgebliche Senkung des Wasserverbrauchs. Im Vergleich zu traditionellen Gravitationstoiletten, die zwischen vier bis neun Litern Wasser pro Spülgang verbrauchen, nutzen unsere Toiletten nur 1,2 Liter pro Spülgang. Auf einem Kreuzfahrtschiff mit 3.300 Passagieren, die jeweils 10 Mal täglich die Toilette spülen, belaufen sich die Einsparungen somit auf insgesamt mindestens 92.400 Liter Wasser pro Tag.

Abwasserfiltrierung mit Abwasseraufbereitungssystemen

Die Abwasseraufbereitungssysteme von Evac erlauben unseren Kunden sowohl das Sammeln und die Aufbereitung von Abwasser als auch die Frischwassererzeugung mit einer bemerkenswert niedrigen Umweltbelastung. Unsere Systeme sind in der Lage, Abwasser in 99 % sauberes Abwasser umzuwandeln, das entweder sicher abgeleitet oder wiederverwertet wird. Die restlichen 1 % bestehen aus Bioschlamm, der sicher in unseren Müllverbrennungsanlagen entsorgt werden kann.

In 2017 haben die Membranbioreaktoren von Evac (alleine die Einheiten, die seit 2010 verkauft wurden) täglich 11.757 Kubikmeter Abwasser filtriert. Im Durchschnitt generiert eine Person an Land jeden Tag rund 150 Liter Abwasser. Auf Grundlage dieser Daten filtrieren unsere Systeme jährlich ein Abwasservolumen, das dem Wasserverbrauch einer Kleinstadt mit 80.000 Einwohnern entspricht.

Evac systems purify wastewater

Daily waste amount

Das Volumen behandelter und nicht behandelter wiederverwertbarer und nicht wiederverwertbarer Abfälle pro Tag an Bord eines Kreuzfahrtschiffs mit 3.300 Passagieren. Die Abfallkompaktierung, die mithilfe der Evac-Systeme realisiert wird, verringert das Volumen der Abfälle, die für die Entsorgung an Land gebracht werden müssen, in einem Verhältnis von 1:10.

Trocken- und Nassabfallaufbereitung mithilfe von Trocken- und Nassabfallaufbereitungssystemen

Unsere Systeme unterstützen die Kunden bei der Erreichung Ihrer Umweltziele, indem sie die Verarbeitung gemischter oder wiederverwertbarer Abfälle auf sichere, umweltfreundliche und energieeffiziente Art und Weise gewährleisten. Zusätzlich hierzu wird gleichzeitig das Volumen mithilfe der Kompaktierung, Zerstückelung und Verbrennung reduziert.

Eine Person an Bord eines Kreuzfahrtschiffs erzeugt durchschnittlich 1,2 kg Abfälle pro Tag. Die Evac-Kompaktierungssysteme verringern das Volumen dieser Abfälle, die zur Entsorgung an Land gebracht werden müssen, in einem Verhältnis von 1:10.

Verantwortungsbewusste Verarbeitung von Lebensmittelabfällen

Die ordnungsgemäße Verarbeitung und Wiederverwertung von Lebensmittelabfällen ist maßgeblich für die Erfüllung aller Umweltvorschriften, insbesondere in der Schiffsindustrie. Schiffe und Offshore-Anlagen müssen in der Lage sein, an Bord erzeugte Lebensmittelabfälle umweltgerecht zu entsorgen, um die Hochseegewässer zu schützen. Die Versorgungsstationen für die Einweichung von Lebensmittelabfällen und die Vakuumsammeleinheiten von Evac können zur Verringerung des Volumens von Lebensmittelabfällen und deren Aufbewahrung an Bord genutzt werden, um sie zu einem späteren Zeitpunkt ordnungsgemäß an Land zu entsorgen oder wiederzuverwerten.

Schonung der knappen Wasserressourcen unter Einsatz von Frischwassergewinnungssystemen

Mithilfe unserer Entsalzungsanlagen, die auf dem Prinzip der Umkehrosmosetechnologie (UO) funktionieren, können unsere Kunden Meereswasser in Trink- bzw. Nutzwasser umwandeln. Dies trägt zu einer maßgeblichen Verringerung des Frischwasserverbrauchs auf Schiffen und Offshore-Anlagen bei. Die Umwandlung von Meereswasser in Nutz-, Service- und Trinkwasser, macht die Umkehrosmosetechnologie zu einem wichtigen Faktor bei der Erhaltung der knappen Wasserressourcen unseres Planeten. Sie ist zudem wirtschaftlicher und energieeffizienter im Vergleich zu destillierungsbasierten Systemen.

Unsere Umkehrosmoseanlagen haben seit 2000 rund 8.000.000 m3 Frischwasser aus Meereswasser erzeugt*. Mit dieser Wassermenge könnten 229.000 Standard-Tanklastzüge gefüllt werden.

*Basierend auf einer Anlage, die 10 Stunden/Tag in Betrieb ist.

Evac systems generate fresh water

Evac takes part in the Commitment2050 initiative

Environmental questions, and, moreover, operational responsibility, have become increasingly important in the business operations of marine industry operators. In relation to this, Finnish Marine Industries, which is part of Technology Industries Finland, and its members have taken up the challenge by participating in Commitment2050, the national Society’s Commitment to Sustainable Development, and making an industry commitment of their own. The project focuses on the reduction of the environmental impact of maritime transport, the continuous development of business operations to create good and fair places to work, the monitoring of supply chain responsibility, and the increasing of circular economy activities and lifecycle efficiency across the entire operations.

 

Evac participates in the initiative along with many other Finnish marine industry operators, such Meyer Turku and Piikkiö Works. Evac’s systems that prevent marine eutrophication and litter are comprehensively used in different types of marine vessels. In connection with this, Evac has committed to, e.g., reducing marine litter by increasing the dry waste recycling rate of cruise ships from 25% to 50% by 2025, and further to 70% by 2050, by developing its dry waste treatment systems.  The company has also committed to reporting on the results annually.

In addition, Evac has also committed to preventing marine eutrophication by supplying even more wastewater treatment systems equipped for nutrient removal, which is currently only required from vessels operating in specific sea areas.

Vakuumsammlung

Abwasseraufbereitung

Ballastwasser-management

Frischwasser-gewinnung

Anwuchsschutz

Trocken- und Nassabfallaufbereitung

Korrosionsschutz

Unsere Systeme unterstützen die Nachhaltigkeit auf der Megastar-Fähre von Tallink

Die Evac Complete Cleantech Solution, einschließlich der Vakuumsammel-, Abwasseraufbereitungs-, Trocken- und Nassabfallaufbereitungs-, Frischwassergewinnungs- und Automatisierungssysteme ist Teil der Ausrüstungen an Bord der Megastar, der hochmodernen, mit Flüssigerdgas betriebenen Pendelfähre der AS Tallink Grupp.

Beim Design der Fähre wurden umweltfreundliche Werte sorgfältig berücksichtigt. Das Schiff erfüllt die neuen und strengeren Emissionsvorschriften für die ECA-Gebiete einschließlich des Baltischen Meeres.

Tallink's Megastar ferry